5 Tipps für die Teichpflege im Sommer

Gerade im Sommer, in den warmen Monaten, blüht und gedeiht es an und um eurem Gartenteich und auch in eurem Gartenteich herrscht ein reges Treiben, solltet ihr darin Fische haben. Doch der Sommer mit seinen mitunter heißen Temperaturen bringt auch so einige Tücken mit sich.

Garten

Gartenplaner

Gartentipps

Florian Strauß
Florian Strauß
· 3 min Lesedauer

Gerade im Sommer, in den warmen Monaten, blüht und gedeiht es an und um eurem Gartenteich und auch in eurem Gartenteich herrscht ein reges Treiben, solltet ihr darin Fische haben. Doch der Sommer mit seinen mitunter heißen Temperaturen bringt auch so einige Tücken mit sich – von explosionsartigem Algenwachstum über Sauerstoffmangel bis hin zu Fischsterben. Wir erklären euch in diesem Beitrag, was es im Sommer bei der Pflege eures Gartenteiches zu beachten gibt, um diesen Problemen vorzubeugen und euren Teich in voller Pracht genießen zu können!

Wasserwerte kontrollieren

Das A und O im Sommer ist, regelmäßig die Wasserwerte eures Teiches zu kontrollieren, um ein Umkippen des Wassers zu verhindern! Im Blick behalten solltet ihr dabei den pH-Wert, die Gesamthärte, die Karbonhärte, den Gehalt an Ammonium und Ammoniak sowie Nitrit und Nitrat. Testen könnt ihr diese Werte mit Teststreifen und/oder mit Tröpfchentests ganz einfach zu Hause.

Wassertemperatur

Neben den Wasserwerten solltet ihr unbedingt auch die Temperatur in eurem Teich, am besten täglich, messen: Dafür könnt ihr ganz einfach ein geeignetes Thermometer in eurem Teich platzieren. Die Wassertemperatur sollte 22 Grad nicht überschreiten – das würde Algenbildung fördern und auch euren Fischen nicht bekommen. Um euren Teich herunterzukühlen, könnt ihr einfach kaltes Wasser zuführen. Außerdem könnt ihr ihn in der Mittagszeit auch zusätzlich beschatten.

Aber auch den Wasserstand eures Teiches solltet ihr in diesem Zuge im Auge behalten. War es sehr heiß und hat wenig geregnet, kann es sein, dass dieser sinkt – dann solltet ihr euren Teich unbedingt wieder zum gewohnten Pegel auffüllen, denn je weniger Wasser in eurem Teich ist, desto leichter kann er sich aufheizen und droht, zu kippen!

Algen entfernen

Auch wenn Algen in gewissem Maße in eurem Teich vorhanden sein können und auch sollten, müsst ihr sie gerade im Sommer dennoch regelmäßig abfischen, am besten mit einem Kescher, um ein übermäßiges Vermehren zu verhindern. Das könnte sonst nämlich zu einem biologischen Ungleichgewicht in eurem Teich bis hin zu Sauerstoffmangel und damit womöglich sogar zum Fischsterben führen!

Pflanzen pflegen

Im Sommer brauchen eure Teich- und Wasserpflanzen ein besonderes Maß an Pflege: Entfernt abgestorbene Pflanzenteile ebenfalls mit einem Kescher aus eurem Teich, schneidet verblühte Pflanzenteile ab und zu stark wachsende Pflanzen zurück. Achtet außerdem auf die ausreichende Bewässerung der Pflanzen am Ufer – am besten gießt ihr sie morgens und/oder abends.

Aber Achtung: Schneidet gerade eure Unterwasserpflanzen nicht zu sehr zurück! Diese produzieren nämlich Sauerstoff und entziehen eurem Teich außerdem auch Nährstoffe, so dass sie einem starken Algenwachstum entgegenwirken.

Achtet auf eure Fische

Habt ihr Fische in eurem Gartenteich, so brauchen auch diese im Sommer eure Aufmerksamkeit. Achtet darauf, nicht zu viel zu füttern, denn nicht gefressenes Fischfutter kann das biologische Gleichgewicht eures Teiches ebenfalls beeinträchtigen und das Algenwachstum fördern. Behaltet eure Fische außerdem hinsichtlich ihres Verhaltens im Blick: Verhalten sie sich wie immer, sehen sie gesund aus, sind aktiv oder ist etwas anders als sonst? Sollten sich Veränderungen bemerkbar machen, denn trennt den betroffenen Fisch rechtzeitig von den anderen, um die Ausbreitung etwaiger Krankheiten zu verhindern.

Tipp: Es gibt übrigens spezielles Sommerfischfutter, das besonders viele wichtige, gut verwertbare Nährstoffe enthält, aber gleichzeitig die Fischausscheidungen verringert!

Plane den Garten Deiner Träume.
Einfach online. Wann, wo und wie Du willst.

123Gartenplaner ist eine digitale Marke & Dienstleistungsangebot von Janzen und Strauß GbR und Primiere Agentur für Kommunikation GmbH