Eine Gartendusche für heiße Sommertage

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – langsam, aber sicher ist der Sommer bei uns angekommen! Was gäbe es da Schöneres, als in eurem eigenen Garten eine einfache Möglichkeit zur Abkühlung zu haben und das ganz ohne Pool? Eine Gartendusche kann euch die schnelle Erfrischung bringen, die ihr an heißen Sommertagen braucht.

DIY

Garten

Gartentipps

Florian Strauß
Florian Strauß
· 3 min Lesedauer

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – langsam, aber sicher ist der Sommer bei uns angekommen! Was gäbe es da Schöneres, als in eurem eigenen Garten eine einfache Möglichkeit zur Abkühlung zu haben und das ganz ohne Pool? Eine Gartendusche kann euch die schnelle Erfrischung bringen, die ihr an heißen Sommertagen braucht. Wir erklären euch in diesem Beitrag, welche Möglichkeiten ihr habt und worauf ihr bei der Planung einer Gartendusche in eurem Garten achten solltet.

Was für eine Gartendusche soll es werden?

Die Auswahlmöglichkeiten bei Gartenduschen sind fast unbegrenzt: von günstig bis teuer über mobil zur Anbringung an der Hauswand, Gartenhaus oder Zaun oder fest installiert bis hin zu solarbetrieben, mit warmem Wasser oder sogar winterfest, gibt es unzählige verschiedene Optionen. Zuallererst solltet ihr euch deshalb Gedanken machen, welches Budget ihr für dieses Projekt habt und welche Kriterien eure Gartendusche für euch erfüllen soll.

Wollt ihr euch nur ab und zu im Sommer damit schnell erfrischen, reicht vielleicht eine mobile Gartendusche aus, die ihr relativ schnell aufbauen und auch innerhalb eures Gartens bewegen könnt. Wollt ihr hingegen auch mal wärmeres Wasser zum Duschen draußen haben, solltet ihr über eine Solargartendusche mit Vorratstank nachdenken, in dem das Wasser auch vorgeheizt wird. Plant ihr, die Dusche regelmäßig und vor allem relativ viel zu nutzen – vielleicht habt ihr sogar einen kleinen Spa-Bereich im Garten, den ihr damit um ein Element erweitern wollt –, dann empfiehlt sich möglicherweise eher eine fest installierte Gartendusche, die auch den Winter problemlos draußen überstehen kann, mit Anschluss an das Hauswassersystem und eigenem Abfluss.

Der beste Ort für eine Gartendusche

Neben der Entscheidung, welches Gartenduschen-Modell es denn werden soll, müsst ihr euch natürlich auch Gedanken darüber machen, wo genau im Garten ihr eure Dusche platzieren möchtet. Zunächst solltet ihr natürlich einen möglichst gut vor Blicken geschützten Ort in eurem Garten auswählen, denn ihr möchtet beim Duschen, auch draußen, sicherlich gerne ungestört sein. Je nach Gartenduschen-Modell sollte der Standort in eurem Garten zusätzlich noch weitere Anforderungen mitbringen.

Plant ihr nur eine mobile Gartendusche, braucht ihr natürlich erstmal einen ausreichend langen Gartenschlauch, der von eurem Wasseranschluss bis zur Gartendusche reicht. Ihr solltet außerdem überlegen, eine Art mobile „Duschmatte“ aus beispielsweise einem Holzrost unter eure mobile Gartendusche zu legen, da ihr sonst den Boden darunter ziemlich schnell durchweicht. Regelmäßig den Standort der mobilen Gartendusche zu wechseln, kann hier aber auch Abhilfe schaffen.

Soll es hingegen eine fest installierte Gartendusche werden, müsst ihr euch ein paar mehr Gedanken machen – denn hier braucht ihr natürlich auch einen Wasseranschluss, am besten direkt am Hauswassersystem, über den euch dann sowohl warmes als auch kaltes Wasser zum Duschen zur Verfügung steht. Aber es empfiehlt sich natürlich auch, dann einen richtigen Abfluss in euren Duschbereich einzubauen. Bei einer fest installierten Gartendusche solltet ihr außerdem in Betracht ziehen, den Bereich zum Duschen zu pflastern, zu betonieren oder anderweitig mit festem Boden zu versehen, um durchgeweichten, matschigen Boden zu verhindern. Dabei könnt ihr dann gleich den Abfluss mit installieren. Den Anschluss ans Hauswassersystem sowie den Abfluss ins Abwassersystem sollte natürlich von einem Fachmann gelegt werden.

Kleiner Tipp: Wenn eure Gartendusche keinen Abfluss hat, solltet ihr euch dort natürlich nicht mit Seife waschen – es sei denn, sie ist biologisch abbaubar!

Habt ihr euch sowohl über die Art eurer Gartendusche Gedanken gemacht als auch über den richtigen Ort dafür, steht dem Kauf und Aufbau nichts mehr im Wege – wir wünschen euch viel Spaß mit eurer kühlen Erfrischung im Garten.

Plane den Garten Deiner Träume.
Einfach online. Wann, wo und wie Du willst.

123Gartenplaner ist eine digitale Marke & Dienstleistungsangebot von Janzen und Strauß GbR und Primiere Agentur für Kommunikation GmbH