Gartentipps für den März: Was es im März im Garten zu tun gibt

Die Temperaturen werden milder und der Frühling rückt langsam, aber sicher immer näher. Es wird Zeit, im Garten wieder loszulegen, um alles für die kommende Gartensaison vorzubereiten. Was ihr im März in eurem Garten so alles erledigen könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Gartentipps

Garten

Florian Strauß
Florian Strauß
· 2 min Lesedauer

Den Garten aufräumen

Über den Winter passiert meist nicht viel im Garten. Doch zum kommenden Frühjahr wird es Zeit, einmal kräftig dort aufzuräumen. Beginnen könnt ihr euren „Frühjahrsputz“ damit, Laub, Moos und andere Verschmutzungen von euren Gehwegen, der Terrasse oder auch der Einfahrt zu entfernen. Danach könnt ihr im Garten, in euren Beeten oder auf eurer Rasenfläche damit weitermachen und auch dort Laubreste, herabgefallene Äste und was noch so über den Winter dort liegen geblieben ist, wegzuräumen. Ebenfalls könnt ihr frühzeitig mit der Entfernung austreibenden Unkrauts in euren Beeten beginnen.

Pflanzen zurückschneiden

Der März ist die perfekte Zeit, um einige Arten von Pflanzen in eurem Garten zurückzuschneiden, damit sie zur Saison in voller Pracht aufblühen. Vor allem Obstbäume solltet ihr spätestens im März zurückschneiden, damit sie richtig austreiben können und in der Saison dann reichlich Blüten und Früchte tragen. Habt ihr Rosen in eurem Garten, so solltet ihr auch diese im März zurückschneiden, da sie mit den Jahren immer mehr an Vitalität verlieren. Durch das Schneiden wird angeregt, dass eure Rosen wieder kräftig neu austreiben. Auch Ziergräser könnt ihr nach dem Überwintern im März zurückschneiden – spätestens dann, wenn sich neue Triebe zeigen.

Beete vorbereiten

Sobald es draußen nicht mehr friert, könnt ihr auch damit beginnen, eure Beete auf die kommende Gartensaison vorzubereiten. Habt ihr bestimme Beete im Herbst noch nicht umgegraben, solltet ihr das jetzt tun. Das ist auch ein guter Zeitpunkt, um Kompost als eine Art Dünger in die Erde einzuarbeiten. Habt ihr eure Beete dann vorbereitet, könnt ihr bereits im März mit der Aussaat der ersten Gemüsesorten im Freien beginnen. Geeignet hierfür sind Frühkohlrabi, Radieschen oder verschiedenen Salatsorten.

Den Garten vor Schädlingen schützen

Wenn ihr in euren Beeten beschäftigt seid, dann stoßt ihr vielleicht auch auf Schneckeneier – der perfekte Zeitpunkt, um euren Garten vor diesen Schädlingen zu schützen, bevor sie schlüpfen können. Es reicht oft aus, die Eier an die Oberfläche zu bringen, damit sich andere tierische Bewohner eures Gartens darum kümmern können. Auch eure Obstbäume solltet ihr spätestens im März vor Schädlingen schützen, indem ihr Leimringe anbringt – am besten so eng anliegend am Stamm wie möglich, damit keine Schädlinge darunter durchkriechen können.

Wir wünschen euch viel Spaß beim „Frühjahrsputz” im eurem Garten!

Plane den Garten Deiner Träume.
Einfach online. Wann, wo und wie Du willst.

123Gartenplaner ist eine digitale Marke & Dienstleistungsangebot von Janzen und Strauß GbR und Primiere Agentur für Kommunikation GmbH